Warum beim Wechsel des Internetproviders der Telekomtechniker zu Besuch kommt

Vorgeschichte: Wir bekommen dieses Jahr Glasfaser (FTTH) . Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, hatten wir uns entschieden den Jahresvertrag für den Internetanschluss bei 1&1 zu kündigen und zu Congstar mit monatlicher Kündigungsfrist zu wechseln.
Zudem ist uns der Festnetzanschluss im Moment weniger wichtig, sodass wir keine Rufnummer mitnehmen wollten.

So kam es dazu, dass uns seitens Congstar mitgeteilt wurde, dass ein Telekomtechniker vorbeikommen muss. Die Frage ist nur warum denn?

Der nette Techniker (wirklich ohne Ironie) kam wie versprochen und konnte die Frage beantworten:
Wird die Rufnummer nicht übernommen, wird man auf eine tatächlich andere physikalische Leitung geschaltet, weil der alte Provider sich seine Leitung weiterhin reserviert. Interessant.
Bislang funktioniert alles und wir freuen uns auf die Glasfaser ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.